FacebookTwitter

6 Hüte Methode

Günter-Havlena/ pixelio.de

Die 6 Hüte Methode ist eine Kreativitätstechnik, die auf Edward de Bono zurückzuführen ist, bekannt als Vorreiter im kreativen Denken. Er entwickelte die 6 Hüte Methode im Jahr 1986. Bei der Methode werden gezielt einzelne Rollen in der Diskussion eingenommen werden. Das hat den Vorteil, dass kein Blickwinkel außer Acht gelassen wird.

Vorgehensweise

Die sechs Hüte Methode bedarf keiner großen Vorbereitung, es sind 6 Teilnehmer und Kenntnisse über den Ablauf notwendig.

Rollenverteilung der der 6 Denk-Hüte

Bei der Methode werden unterschiedliche Hüte bzw. Farben verteilt. Jede Farbe steht für eine gewisse Charakterausprägung. Natürlich müssen die Teilnehmer keine Hüte tragen, Helme sind ausreichen ;). Es reicht, wenn lediglich Blätter mit Farben vergeben werden.

Der Teilnehmer mit dem weißen Hut ist auf Tatsachen fixiert und denkt analytisch. Er orientiert sich durch Anforderungen sowie Zielen und strebt danach diese zu erreichen.

Der Träger des roten Hutes ist empfindlich und emotional, er ist ein harmoniebedürftiger und gefühlvoller Mensch.

Stets besorgt und ängstlich, der schwarze Hut symbolisiert Sorge um die Zukunft, Probleme und das Suchen von Schattenseiten sowie negativen Aspekten.

Steht für Lebensfreude und ein unbesorgtes Leben. Das gelbe Hütchen steht für jemanden, der nur das Beste/ Gute sieht und stets optimistisch ist. Der gelbe Hut stellt den Gegenpol zum pessimistischen, schwarzen Hut dar.

Der grüne Hutträger ist innovativ, hat Kreative Ideen und steht für unkonventionelles Denken. Er sieht weniger Probleme, sondern Lösungen. Für ihn, steht die Praxis im Vordergrund, er ist ein echter Praktiker.

Der blaue Hut steht für einen Planer, ein Organisationstalent. Er bewahrt stets den Überblick und achtet auf die Bewahrung der Ordnung. Er ist eher der Moderator des Projektes und ist erpicht, dass das Projekt in geordneten Bahnen abläuft.


Die 6 Hüte Methode ist ein einfache Kreativitätstechnik, die wesentliche Sichtweisen einbezieht. Im folgenden Beispiel zur 6 Hüte Methode geht es um “Den Einstieg in den Mobilfunkmarkt”.

Beispiel zur 6 Hüte Methode

Im folgenden Beispiel zur 6 Hüte Methode, geht es um einen Handyzulieferer, der es in Betracht zieht ein eigenes Endgerät auf den Markt zu bringen. Fragestellungen sind dabei, wie könnte man sich abheben, wie könnte die Vermarktung und Kommunikation aussehen etc. Die Diskussion beginnt, dabei werden folgende Haltungen eingenommen:

Weiß: Wir müssen uns Ziele setzen, diese untersuchen und die Maßnahmen verfeinern. Was ist denn genau unser einzigartiger Vorteil (USP), der uns gegenüber dem Wettbewerb abhebt und wie können wir ihn vermarkten?

Rot: Wir sollten die Werbemaßnahmen auf die Zielgruppe ausrichten und auch den Kontakt über soziale Kanäle suchen. Denn unser Kunde muss im Mittelpunkt stehen. Mit einer emotionalen Werbestrategie können wir uns abheben.

Schwarz: Die Wettbewerber sind stark und etabliert. Das wird echt schwer nach oben zu kommen, ich glaube nicht das wir das schaffen. Die Kommunikation mit dem Kunden (und der Vertrieb) erfolgt über starre Verkaufsstrukturen im Einzelhandel. Im E-Commerce ist der Wettbewerb nicht ganz so stark, dennoch ist er auch dort nicht zu vernachlässigen.

Gelb: Super, den Einstieg sollten wir mit einer schwungvollen Werbekampagne untermauern, das wird ein Erfolg. Ich sehe gerade im Online Bereich Chancen, dort können wir uns gut positionieren, mit einem Shop, der dem Nutzer den Einkauf leicht macht!

Grün: Können wir eigentlich besondere, neue Tarife anbieten oder einen anderen Mehrwert bieten? Wir könnten beispielsweise mit einem Angebot punkten, dass umweltneutral hergestellt wird, ohne Naturbelastung.

Blau: Ok, so wie ich es verstanden habe, könnten wir ein eigenes Gerät auf den Markt bringen mit diesen Besonderheiten:

  • Prüfung der Machbarkeit eines ökologisch neutralen Mobilfunkgeräts
  • Kontaktaufnahme mit Einzelhandel, prüfen welche Faktoren für eine Aufnahme gelten
  • Aufbau eines Online Shops, der hervorsticht, durch Usability
  • Werbekampagne emotional gestalten, beispielsweise mit ökologisch neutralem Produkt
 

Aus der Diskussion können im Nachhinein nächste Schritte abgeleitet werden. Es können, wie oben genannt, Analysen folgen.

Fazit zur 6 Hüte Technik

Die sechs Hüte Technik bietet den besonderen Vorteil, dass ein guter Überblick über die Thematik gewonnen werden kann. Es werden die wesentlichen Denkrichtungen eingenommen und somit eine Problemstellung, aus unterschiedlichen Perspektiven, unter die Lupe genommen.

Sie sollten bei der Verteilung der Denkhüte darauf achten, dass Sie passende Rollen zuweisen. Nach einigen Übungen sollte das jedoch kein Problem mehr darstellen. Die 6 Hüte Methode ist eine tolle Abwechslung im Büroalltag, und dennoch kann sie helfen Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Weitere Lektüre zur 6 Hut Methode

De Bono hat in seinem Ansatz des parallelen Denkens (1994) eine Methode entwickelt, die er die Six Hats Method nennt. Quelle Seite 20 www.uni-koeln.de (PDF)

Bei dieser Methode symbolisieren sechs verschiedenfarbige Hüte sechs verschiedenartige Weisen, Sachverhalte zu analysieren, Problemlösungen anzugehen und im Gespräch zu argumentieren. Quelle www.schule.de

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen?