FacebookTwitter

Innovationsworkshop 3 Schritte zum Erfolg

Ein Innovationsworkshop ist ein Meeting zur Ideenfindung. Bei diesem Ideenworkshop nehmen Teilnehmer unterschiedlicher Fachbereiche teil und suchen systematisch nach einer Innovation oder einer Produktidee.

Ausgehend von der Problemstellung werden mit geeigneten Kreativitätstechniken und Methoden zur Bewertung und Auswahl von Idee, neue Ansätze entwickelt.

Kreativworkshop vorbereiten

Im Folgenden finden Sie Hintergrundinformationen, die bei der Vorbereitung und Durchführung eines Ideenworkshops helfen können. Zunächst muss sich der Verantwortliche für den Kreativworkshop in die Problemstellung einarbeiten. Dazu ist es wichtig, dass ihm alle erforderlichen Informationen vorliegen, besonders bei externen ist das oft ein Problem.

1. Auswahl der Teilnehmer

Je nachdem welche Problemstellung (technisch oder kaufmännisch) Ihr Vorhaben hat, benötigen Sie unterschiedliche Stimmen in der Runde.

2. Durchführung

Der Workshop findet im Rahmen eines Termins statt. Dafür sollten entsprechende Räumlichkeiten, mit technischen Voraussetzungen sowie einem angenehmen Ambiente zur Verfügung stehen.

Kreativitätstechniken

Je nach Situation der Problemstellung sollten geeignete Methoden ausgewählt werden. Dazu können Sie unter den unten vorgestellten Techniken weiter stöbern:

Für welches Vorgehen Sie sich auch entscheiden, sie sollten bei Bedarf entsprechende Handouts für die Teilnehmer oder eine Präsentation vorbereiten. Es kann auch helfen durch Beispiele von Konkurrenten, ähnlichen Produkten etc. Anregungen für die Teilnehmer zu liefern.

Organisatorisches

Grundregeln

3. Schriftführung und Nachbereitung

Während des Workshops sollten wichtige Aussagen und Ideen stets protokolliert werden, damit nichts verloren geht. Falls der Moderator zu stark gebunden ist, um dem nachzukommen, sollte für Ersatz gesorgt sein.

Richtig protokollieren

Es gibt unterschiedliche gute Möglichkeiten, um Ergebnisse festzuhalten. Dazu können Sie zum Beispiel eine Mindmap erstellen, mit allen besprochenen Themen sowie den wichtigsten Fakten.

Nachbereitung

Die Nachbereitung ist mindestens so wichtig, wie die Vorbereitung und Durchführung des Kreativworkshops. Denn jetzt geht es darum das besprochene in die Tat umzusetzen.

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen?